Vielfältiges Beratungsangebot

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend hat zusammen mit der Bundesstiftung Frühe Hilfen und anderen Partnern aktuell eine Postkartenaktion gestartet, mit der Haushalte bundesweit auf ein vilefältiges Hilfsangebot aufmerksam gemacht werden. Das Kreisjugendamt weist auf die Aktion hin, die kostenlose und anonyme Beratung bietet. Sie steht unter dem Motto "Starke Nerven brauchen auch mal Unterstützung".

    Hingewiesen wird auf Kontakte (Mail - Chat- Forum) unter

    • bke-elternberatung.de
    • bke-jugendberatung.de

    sowie auf die folgenden Rufnummern und Adressen im Internet

    • Telefonseelsorge: Tel. 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222; telefonseelsorge.de
    • Telefonberatung Psychische Gesundheit: Tel. 0800 2322783; infektionsschutz.de/beratung
    • Hilfetelefon „Schwangere in Not“: Tel. 0800 40 40 020; schwanger-und-viele-fragen.de
    • Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: Tel. 08000 116 016; hilfetelefon.de
    • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: Tel. 0800 22 55 530; nina-info.de