Wem gehört der freilaufende Ziegenbock?

    Die Untere Jagdbehörde im Kreishaus hat kürzlich die Meldung erhalten, dass sich in der Gemarkung Imsweiler/ Schweisweiler/ Imsbach ein freilaufender schwarzer Ziegenbock aufhält. Nach Angaben des Revierleiters für die „Wittgemark“ wurde das Tier zuletzt in der Nähe des Wambacherhofes gesichtet, wo es fast zu einem Umfall mit einem Motorradfahrer gekommen wäre.

    Laut der Beobachtungen quert der Ziegenbock öfter die Kreisstraße 37 und die Landesstraße 392, wodurch ein Gefahrerisiko entsteht. Wem das freilaufende Tier gehört, ist derzeit nicht bekannt. Die Untere Jagdbehörde bittet deshalb den Eigentümer/ die Eigentümerin oder Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 06352 / 710-111 oder per E-Mail an zu melden. Die Frist für solche Hinweise beträgt vier Wochen. Sollte bis dahin keine Meldung eingehen, kann das Tier als herrenlos angesehen werden.