Partnerschaft Dritte Welt e.V. Eisenberg - Grünstadt

    Träger der beiden Weltläden in Eisenberg und GrünstadtWeltladenlogo

     

    Selbstverständnis

    Unser Verein ist der Träger der beiden Weltläden in Eisenberg und Grünstadt. Wir betreiben somit Fairen Handel und wollen damit einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit in den internationalen Handelsbeziehungen leisten.

    Wir sind eine Gruppe engagierter Leute, die sich in einem Verein zusammengeschlossen haben, weil sie sich nicht damit abfinden wollen, dass in weiten Teilen der Erde extreme Armut herrscht, sondern einen Beitrag im Kampf gegen Hunger, Unterentwicklung und Ungerechtigkeit leisten wollen.

    Der Verein ist weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden. Uns eint das gemeinsame Ziel.

    Wir bestehen seit 1985 in Eisenberg und haben ca. 125 Mitglieder.

    Die Mitarbeiter in unseren Weltläden, ca. je 20 VerkäuferInnen in Eisenberg und Grünstadt, arbeiten ausschließlich ehrenamtlich.

    Aufgaben und Ziele

    Wir wollen dazu beitragen, die unterdrückenden und ungerechten Strukturen des Welthandels durch Veränderung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Rahmenbedingungen abzuschaffen.

    Ziel des Vereins ist die Förderung von Maßnahmen, die eine wirksame Hilfe für die Bevölkerung in den Entwicklungsländern bedeuten. Darüber hinaus fördern wir internationale Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

    Foto von der Jubiläumsfeier 2011

    Unsere Arbeitsfelder sind

    • Vermarktung fair gehandelter Produkte nach Vorgabe der Konventionen der Weltläden.
    • Wir fördern über Informations- und Bildungsarbeit ein entwicklungspolitisches Bewusstsein. Wir thematisieren Fragen des Welthandels und andere relevante Inhalte wie z.B. Ernährungssicherheit und Klimawandel.
    • Wir beteiligen uns an Aktionen, die zum Ziel haben, Veränderung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die Mobilisierung kritischer KonsumentInnen und eine Veränderung des Konsumverhaltens zu unterstützen. Die Aktionen beziehen sich z.B. auf bestimmte Produkte, die Bedingungen des Handels, die Verschuldung von Entwicklungsländern oder auf Menschenrechtsverletzungen.
    • Wir unterstützen Projekte im Süden, z.B. eine Frauenkooperative in Palästina, die u.a. einen Kindergarten betreibt oder die Fundacion Romelio, ein Straßenkinderprojekt in Kolumbien.

    Ansprechpartner

    Margit Eidt
    Philipp-Mayer-Str. 4, 67304 Eisenberg
    Tel.: 06351 / 42117
    E-Mail:
    http://www.weltladen-eisenberg.wikispaces.com