Rundreise zu potenziellen Arbeitgebern im Kreis

    Als Gegenstück zu bekannten Ausbildungsmessen startete am 16. April eine berufsorientierende Rundreise zu fünf Betrieben im Donnersbergkreis. Dreißig junge Leute – zumeist mit Flucht- und Migrationshintergrund – nahmen daran teil und lernten vor Ort Berufsfelder ganz unterschiedlicher Branchen kennen.

    Veranstalter der ganztägigen Busrundreise war die KAUSA-Service-stelle der Handwerkskammer Pfalz. Ihr Mitarbeiter Thomas Braun begleitete die Tour im Donnersbergkreis. Seitens der Kreisverwaltung wirkten Bildungskoordinatorin Adeline Henning und Integrationsbeauftragte Jaqueline Rauschkolb mit. Kooperationspartner waren Berufsbildende Schule und Beschäftigungsgesellschaft.

    Erstes Ziel des lehrreichen Ausflugs war das Parkhotel Schillerhain, wo Daniela Wurster und Dirk Uhrich den Besuchern Ausbildungsberufe in der Gastronomie vorstellten und einen Rundgang durch Restaurant und Gästezimmer anboten. Zu erfahren war, dass im laufenden Jahr noch je zwei Azubis für den Kochberuf und als Hotelfachleute gesucht werden. „Wir freuen uns über Ihre Bewerbung“, war die aufmunternde Ansage und einige Teilnehmer zeigten durch Handzeichen direkt ihr Interesse an.

    In Kirchheimbolanden war die Firma BorgWarner mit ihrem Spektrum an technischen Berufen das nächste Ziel. Während der Besichtigung der Ausbildungswerkstätten gaben drei Auszubildende zahlreiche nützliche Hinweise und stellten die Inhalte der einzelnen Lehrjahre vor. Bei der nächsten Station, im Diakoniewerk Zoar, erfuhren die Jugendlichen hingegen Wissenswertes über die Ausbildung in Pflegeberufen.

    Nach der Mittagspause fuhr der KAUSA-Bus zum Holzwerk Rockenhausen, wo sich Landrat Rainer Guth der Gruppe anschloss. Geschäftsführer Martin Rau erklärte, dass im Betrieb hochwertige Teile für namhafte Küchenhersteller im In- und Ausland gefertigt werden. Beim Rundgang wurde deutlich, dass handwerkliches Können ebenso zum Berufsbild zählt wie das Bedienen computergesteuerter Präzisionsmaschinen.

    Mit einem Besuch der Firma Kühner GmbH als Handwerksbetrieb im Bereich Heizung, Wasser, Installationen endete der reich gefüllte Infotag zur Berufsorientierung. Überall fanden die Firmenvertreter aufmerksame Zuhörer. Es lässt sich also vermuten, dass der eine oder andere Ausbildungsvertrag zustande kommt.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    ausländerbehörde

    Mo - Mi
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr
    Fr
    08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen
    Servicenummer 115: Jetzt auch im Donnersbergkreis!