Auftakt für "Alte Welt im Aufbruch"

    In der Wasserburg Reipoltskirchen und drumherum wird am Samstag, dem 24. August der Startschuss für das gebietsübergreifende Projekt „Alte Welt im Aufbruch“ gegeben. Die Veranstalter laden von 14 bis 18 Uhr zum unterhaltsamen Nachmittag mit vielen informativen Einblicken ein.

    Dabei geht es um eine gemeinsame Strategie, mit der Potenziale der ländlichen Region zwischen Glan, Lauter und Alsenz, die traditionell „Alte Welt“ genannt wird, effektiv gestärkt werden soll. Auf Initiative der Landräte Ralf Leßmeister, Otto Rubly, Rainer Guth, der Landrätin Bettina Dickes und der Evangelischen Kirche der Pfalz entwickeln seit rund einem Jahr Fachleute aus den vier Landkreisen und der Kirche in gemeinsamen Arbeitsgruppen ideenreiche Vorhaben zu den vielerlei Themen rund um die „Alte Welt“.

    Die Auftaktveranstaltung in und um die Wasserburg bietet neben musikalischer Unterhaltung ein abwechslungsreichen Kinder- und Jugendprogramm. Am Nachmittag erwarten die Besucher Fachvorträge und Ausstellungen zu den Themenfeldern Mobilität, Wirtschaft, Umwelt, Tourismus, Fördermittel, Ortsentwicklung, Jugend- und Seniorenarbeit. Als weiterer Höhepunkt des Tages wird die Einweihung des Kunstwerks "Menora für Grünebaum" von Stefan Engel, angekündigt, die der weltbekannte Klarinettist Giora Feidman musikalisch begleiten wird. Informationen zum Programm mit den Aktionspunkten des Tages finden sich hier

    Unter www.alte-welt.com kann man sich noch zusätzlich informieren.