"Jahrhundertrevue" im Blauen Haus

    Am Samstag, dem 19. Januar 2019 jährt sich zum 100. Mal der Tag, an dem Frauen in Deutschland erstmals das aktive und passive Wahlrecht ausüben konnten. Am genannten Jahrestag wird im Theater Blaues Haus auf dem Weierhof eine „Jahrhundertrevue“ aufgeführt. Ab 20 Uhr bieten Gisela Marx und Dorrit Bauerecker dort ein kabarettistisch-literarisches Programm.

    Dabei lassen die Akteurinnen in unzähligen Verwandlungen die Geschichte der Frauenbewegung Revue passieren. Gisela Marx zaubert die verschiedenen Epochen auf die Bühne und schlüpft in rasantem Wechsel in immer neue Rollen. Auf witzige Moderation folgen Originaltexte, Zeitdokumente, Lieder und Chansons. Dorrit Bauerecker bereichert den Abend mit Soundtracks zu den dargestellten Epochen.

    Karten für die „Jahrhundertrevue“ gibt es für 12 € beim Donnersberg-Touristik-Verband und in den Buchhandlungen Sattler und Manar. Organisiert wird die Veranstaltung von der Kreis-Gleichstellungsbeauftragten Ute Grüner in Kooperation mit den Vereinen „Frauen helfen Frauen“ und „Blaues Haus“.