Qualifizierung Kinder-Tagespflege

    17 engagierte Frauen haben ab dem 18. August 2020 einen zweiteiligen Qualifizierungskurs in der Kindertagespflege absolviert. Kürzlich erhielten sie ihre Zertifikate und können nun ihre Arbeit als Tagesmütter aufnehmen.  

    Die vom Jugendamt initiierte und von der Kreisvolkshochschule unterstützte Schulung wurde vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium gefördert. Stephanie Eckhardt vom CJD Kirchheimbolanden war als Ausbilderin des Kurses tätig. Zunächst fand von August bis zum Jahresende die Grundqualifizierung mit einem Umfang von 160 Stunden statt. Nach einem Kolloquium im Januar folgte dann von März bis Mai die Fortsetzung der Qualifizierung mit einem Umfang von 50 Stunden. In der Qualifizierung war auch ein Praktikum im Umfang von jeweils 20 Stunden in einer Kindertagesstätte und bei einer erfahrenen Tagesmutter zu absolvieren, sodass auch bereits in der Qualifizierungsphase ein praktischer Einblick in die Tätigkeit gewonnen werden konnte.

    Die Absolventinnen hatten bereits im Januar die Möglichkeit beim Jugendamt eine vorläufige Pflegeerlaubnis zu beantragen und bereits als Tagesmutter tätig werden.

    Das Jugendamt wünscht den neuen Tagesmüttern viel Freude und Erfolg bei ihrer Tätigkeit!