1. SchülerUmweltParlament am 7. November 2013

    Zur Sitzung des 1. SchülerUmweltParlaments trafen sich im Kreishaus 32 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen folgender Schulen des Donnersbergkreises:

    Albert-Schweitzer-Realschule Plus, Winnweiler
    Wilhelm-Erb-Gymnasium, Winnweiler
    Integrierte Gesamtschule IGSMR, Rockenhausen
    Integrierte Gesamtschule, Eisenberg
    Realschule Plus, Eisenberg
    Realschule Plus mit Fachoberschule, Göllheim
    Nordpfalzgymnasium, Kirchheimbolanden

    Ablauf:

    • Begrüßung durch Herrn Landrat Werner

    • Impulsreferate zu den Themen Energie/Energiewende, Natur- und Artenschutz, Abfallwirtscha

    • Diskussion in Themengruppen

    • Präsentation der Ergebnisse im Plenum

    Ergebnis:

    Die Schülerinnen und Schüler formulierten Ziele, die im Umweltausschuss des Donnersbergkreises priorisiert wurden. Unter anderem ist die Umsetzung folgender Schülerideen geplant:

    • Energieberatung für Schülerinnen und Schüler an Schulen im Donnersbergkreis

    • Rücknahmesysteme für Elektro-Kleingeräte (Handys, Tablets, MP3-Player etc.) an Schulen

    • Kampagne zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung

    • Weniger Vermüllung der Landschaft durch Fast-Food-Verpackungen

    • Identifizierung und Umsetzung von Wassersparmaßnahmen an Schulen