3. SchülerUmweltParlament AM 18. April 2016

    Das 3. SchülerUmweltParlament beschäftigte sich auf Wunsch der Jugendlichen mit dem Thema "Massentierhaltung". Rund 40 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen folgender weiterführenden Schulen des Donnersbergkreises trafen sich am 18. April 2016 im Großen Sitzungssaal des Kreishauses:


    Integrierte Gesamtschule, Eisenberg
    Realschule plus und FOS, Göllheim
    Georg-von-Neumayer-Schule, Kirchheimbolanden
    Nordpfalzgymnasium, Kirchheimbolanden
    Integrierte Gesamtschule, Rockenhausen
    Realschule plus, Rockenhausen
    Albert-Schweitzer-Realschule plus, Winnweiler
    Wilhelm-Erb-Gymnasium, Winnweiler

      Ablauf:

      • Begrüßung durch Landrat Werner
      • Einführung in das Thema
      • Kurzreferate der Experten
      • Gruppenarbeit: Formulierung von Fragen
      • Plenum: Fragen an die Experten. Diskussion
      • Gruppenarbeit: Formulierung von Kernpunkten und Fazit

      Experten:

      Frau Gundula Jahn, Stiftung Ökologie und Landbau, Bad Dürkheim
      Herr Eberhard Hartelt, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes RLP Süd, Göllheim