4. SchülerUmweltParlament AM 16. Mai 2017

    Das 4. SchülerUmweltParlament beschäftigte sich mit dem Thema "Fairtrade". Rund 40 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen folgender weiterführenden Schulen des Donnersbergkreises trafen sich am 16. Mai 2017 im Großen Sitzungssaal des Kreishauses:


    Integrierte Gesamtschule, Eisenberg
    Realschule plus und FOS, Göllheim
    Georg-von-Neumayer-Schule, Kirchheimbolanden
    Nordpfalzgymnasium, Kirchheimbolanden
    Integrierte Gesamtschule, Rockenhausen
    Realschule plus, Rockenhausen
    Albert-Schweitzer-Realschule plus, Winnweiler
    Wilhelm-Erb-Gymnasium, Winnweiler
    Gymnasium Weierhof, Bolanden

      Ablauf:

      • Begrüßung durch Landrat Werner
      • Einführung in das Thema
      • Filmbeiträge und kurzer Austausch
      • Bericht der Fairtrade-Steuerungsgruppe
      • Bericht über Fairtrade-Aktivitäten an Schulen
      • Gruppenarbeit: Formulierung von Eindrücken, Zielen und Wünschen
      • Plenum: Vorstellung der Ergebnisse der Gruppenarbeit und Diskussion
      • Zusammenfassung und Feedback

      Experten:

      Frau Ava Groß-Schiegl, Stellvertretende Schulleiterin der Grundschule Kirchheimbolanden (Fairtrade School)
      Herr Manfred Mages, Mitglied der Steuerungsgruppe "Fairtrade" der Stadt Kirchheimbolanden (Fairtrade Town)