5. SchülerUmweltParlament am 7. Mai 2018

    Das 5. SchülerUmweltParlament beschäftigte sich mit dem Thema "DENK WEITER - Ein Klimaschutzkonzept für unseren Kreis". 30 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen folgender weiterführenden Schulen des Donnersbergkreises trafen sich am 7. Mai 2018 im Großen Sitzungssaal des Kreishauses:

    Integrierte Gesamtschule, Eisenberg
    Realschule plus und FOS, Göllheim
    Georg-von-Neumayer-Schule, Kirchheimbolanden
    Nordpfalzgymnasium, Kirchheimbolanden
    Integrierte Gesamtschule, Rockenhausen
    Realschule plus, Rockenhausen
    Albert-Schweitzer-Realschule plus, Winnweiler




    Ablauf:

    • Begrüßung durch Landrat Guth
    • Vorstellung des Klimaschutzkonzeptes "DENK WEITER"
    • Filmbeiträge zum Thema "Klimawandel, Treibhausgase, globale Erwärmung"
    • Ideensammlung in Gruppen zu den Themen "Mobilität", "Erneuerbare Energien", "Beratung & Bildung"
    • Plenum: Vorstellung der Ergebnisse der Gruppenarbeit und Diskussion
    • Zusammenfassung und Feedback

    Experten:

    Hado Reimringer, Abteilungsleiter der Umweltabteilung der Kreisverwaltung
    Christine Krämer, Koordinatorin "DENK WEITER", Bauamt der Kreisverwaltung
    Adeline Henning, Bildungskoordinatorin, Sozialabteilung der Kreisverwaltung